Hallo, wir sind die Patchworkgruppe Rosenquilter aus Zweibrücken.



Unser Treffen findet immer am zweiten Donnerstag im Monat um 19 Uhr in der Versöhnungskirche in Zweibrücken statt.







Montag, 21. November 2016

Adventsausstellung


 Am vergangenen Wochenende war unsere Adventsausstellung. Hier ein paar Eindrücke.


















Es war sehr schön gewesen und viele Besucher waren gekommen und hatten unsere Ausstellung bestaunt und es sich bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen. 

Freitag, 14. Oktober 2016

Advents- und Weihnachts-Ausstellung


 Bald ist es so weit. Unsere Advents-und Weihnachts-Ausstellung ist in der Vorbereitung. 



 Gestern Abend bei unserem monatlichen Treffen wurde alles besprochen. Beate, unsere Chefin, hat jede Menge Arbeit mit der Vorbereitung und Planung.  Danke Beate, dass du immer diese viele Arbeit auf dich nimmst.




Also Termin vormerken und vorbei kommen. Es gibt viel zu sehen und verschiedene Kleinigkeiten zu kaufen. Ein tolles Kuchenbuffet und Kaffee oder Tee lädt zum gemütlichen Beisammensein und netten Gesprächen ein. 

Freitag, 12. August 2016


 Gestern Abend bei unserem Treffen hat Beate an Edith ihr Geburtstagsgeschenk überreicht. 


 Eine große Tasche bei der jeder von uns Rosenquiltern einen Block genäht hatte. Was Edith wohl darin aufbewahren wird ?


 Auch Beate war ein Geburstagskind, wir haben auf sie angestoßen und leckere Hefeteilchen, von ihr selbst gebacken, dazu gegessen. Das Geschenk kommt noch Beate. 


 Birgit war wie immer sehr fleißig, aber ich kann euch sagen, sie hat noch einiges vor mit ihren Hexagons.


 Rosi dagegen hat schon einen Läufer fast fertig, Sieht gut aus. Tolle Farben und das alles von Reststückchen. 


 Betina ist auch noch feste am Sticheln, 


 tolle Farben und Stoffe, finde ich.  


 Schafe waren das Anliegen von Ines und ich habe ihr dabei geholfen, die werden richtig süß. 


Sonntag, 24. Juli 2016


Hallo zusammen, 

wir die Zweibrücker Rosenquilter veranstalten am 

19. und 20. November 2016

unsere erste Advents- und Weihnachtsausstellung in der Versöhnungskriche in Zweibrücken, Röntgenstraße.

Neben der Ausstellung aktueller Projekte gibt es einen kleinen aber feinen Basar mit weihnachtlichen Kleinigkeiten und liebevollen Geschenkideen. 

Auf nette Gespräche bei Kaffee und Kuchen freuen wir uns am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag zwischen 11.30 und 17 Uhr. 

Wenn Ihr Zeit und Lust habt, einfach vorbei kommen, es lohnt sich. 


Freitag, 15. Juli 2016


 Gestern Abend hatten wir wieder unser monatliches Treffen. Ines, eine neue Quilterin, war zum ersten mal dabei. Hier seht ihr wie Elke ihr behilflich ist.


 Birgit und Kirsten waren fleißig und eifrig im Gespräch.

                                           

Die Arbeit von Birgit.


Und hier von Kirsten. 



Beate unsere Organisatorin plant unsere Ausstellung und unser Weihnachtsverkauf im November. Demnächst gibt es hierzu mehr zu berichten.


 Dann hatten wir Besuch von Nicole, sie hat leider keine Zeit mehr zum Treffen zu kommen. Sabine hatte sie gestern mal mitgebracht. 


Sabine ist momentan im Stickfieber.


 Andrea hatte zwei neue Quilts dabei. Herrlich oder ?




                Und gerade habe ich bemerkt, dass ich Doris vergessen habe zu fotografieren.
                                     Sorry Doris. Aber deine Arbeit kann ich zeigen. 


Sonntag, 13. März 2016



An unserem Treffen letzten Donnerstag hat uns Edith mit Sekt und Häppchen überrascht. Sie hat ihren 80. Geburtstag mit uns gefeiert. Das war eine schöne Überraschung und wir alle haben es genossen. Allerdings wurde auch noch ein wenig gearbeitet. Leider hatte ich den Fotoapparat vergessen. Die Qualität der Bilder ist nicht so gut. Aber schön war es trotzdem. 

Montag, 15. Februar 2016

Quiltwochenende





Wie angekündigt waren wir Rosenquilter am vergangenen Wochenende in der Jugendherberge in Homburg um uns ein richtig ausgiebiges Nähvergnügen zu gönnen.


Natürlich musste zwischendurch auch etwas gegessen werden, damit wir frisch gestärkt weiter machen konnten. 



 In unserem Gruppenraum war genügend Platz und wir konnten uns bequem ausbreiten. 


 Es war schön hell und warm und wir durften unserem Hobby nachgehen ohne gestört zu werden. 


 Alle waren konzentriert bei der Sache und es wurde richtig viel gearbeitet. 


 Jeder hatte sich für die gemeinsame Zeit genügend Arbeit mitgebracht und wenn ein Problem auftauchte wusste immer Eine Rat.  So jetzt kommen eine Menge Bilder, aufgepasst !!!


 Mit dabei war Rosi. Sie ist noch nicht lange dem Quilten verfallen. Hat aber schon ganz viel gelernt und wunderschöne Blöcke für einen Quilt genäht und appliziert.




 Dann war da Birgit. Sie hat es geschafft ein ganzes Top zu nähen  ( sieht doch toll aus ) und dann auch noch an ihrem Hexagonwerk weiter zu machen. 




 Kirsten, unsere Jüngste, wollte eigentlich ein Kuschel- Einhorn auf das schon fast fertige Kissen für ihre Nichte applizieren, hat es sich aber dann doch anders überlegt und viele Teile ihres nur mit der Hand gearbeiteten Quilts aneinander genäht. Bei ihr sieht man die Fortschritte sehr gut. 







 Dann war da noch Heike sie nähte das Binding an einen Quilt, nähte sich eine Wendetasche und arbeitete schließlich auch noch an einem schwarz/weiß Quilt weiter. 






 Sabine war unsere fleißige Biene, sie nähte zwei Taschen, zwei kleine Täschchen mit Bügel und applizierte einen kleinen Hasenquilt. 
Sie hatte sozusagen eine Privatlehrerin, Trudi unsere gute Seele, hat ihr beigestanden wenn guter Rat teuer war. 







 Beate (unsere Mama)  saß ganz still an ihrem Platz und hat eine wunderschöne Rose appliziert, eine Tasche (schaut mal auf der Vordertasche die süßen Schmetterlinge) genäht und bestens für uns gesorgt. Sie hatte die gesamte Organisation unseres Näh-Wochenendes übernommen. Danke Beate, es hat alles so gut geklappt, da hast du super gemacht.





 Ja und das ist sie, unsere Trudi, immer hilfsbereit und für alles eine Lösung. Toll, wenn man so jemand in der Gruppe hat. Sie weiß immer Rat und nichts ist ihr zu viel. Das Applizieren hat sie uns beigebracht und selbst fast nichts geschafft. 
Schaut mal wie schön und exakt sie arbeitet, traumhaft. 






 Betina hatte sich vorgenommen schon länger erworbene Blöcke für einen Nähquilt zu arbeiten und tatsächlich mit viel Geduld und Konzentration hat sie sieben Blöcke geschafft. Wir sicher sehr schön mit diesen tollen Motiven. 







 Elke, die sonst immer mit selbstgefärbten Stoffen und eigenen Entwürfen arbeitet hat sich auch vom applizieren anstecken lassen. Sie näht einen Quilt für die Freundin und hat ganz viele Blöcke vorbereitet und teilweise schon fertig gemacht. 
Mit ihrem Talent zum massieren hat sie ermüdete Hände und Nacken wieder fit gemacht. 






 Doris hatte sich einiges vorgenommen. Sie hat gequiltet und gequiltet bis die Finder wund waren. 
Aber sie war am Ende des Wochenendes sehr zu frieden. Jetzt weiß sie nur noch nicht, bekommt sie das tolle Teil oder doch die Katze, die sich schon lange in den Quilt verliebt hat.




 Andrea hatte die Arbeit mit den kleinsten Teilchen, sie näht auf Papier und das mit einer Ruhe die schon zu bewundern ist.  Nur aus Resten macht sie wunderschöne Deckchen. Allerdings musste sie zwischendurch mal eine Strickpause einlegen. 




 Und dann war da noch ich. Tatsächlich konnte ich vier Blöcke für meine neuen Quilt applizieren und nähen. 



Es war ein richtig schönes Wochenende und wir wollen das auf jeden Fall wiederholen, nicht wahr Mädels ?